Schuhbauers METZGEREI

Montags, Mittwochs, Donnerstag und Freitag:

7:00 - 13:00, und 15:00 - 18:00 Uhr

Dienstag und Samstag:

7:00 - 12:30 Uhr

Schuhbauers OBERWIRT

Täglich: 10:00 Uhr

Warme Küche:

von 11:30-14:30 Uhr

und 17:30-21:30 Uhr

Dienstag Ruhetag!

Schuhbauers TENNE

Siehe Showtime & Specials oder
rufen Sie uns an (Telefon: 08166/73 66) oder
senden Sie eine Anfrage an info@schuhbauers.de

Unsere Adresse:

Schuhbauers Oberwirt

Sternstraße 20

85414 Kirchdorf

Sie erreichen uns unter:

Tel: 08166 / 73 66

Fax: 08166 / 54 32

Email: info-at-schuhbauers.de

Hier können Sie sich für Schuhbauers Newsletter anmelden:

Sie haben sich erfolgreich für Schuhbauers Newsletter angemeldet

Historie

Schuhbauers – eine Familien-Chronik

 

In Kirchdorf an der Amper gibt es eine Wirte-Tradition, die bis ins Jahr 1395 zurückgeht. Dort wird in der Kirchdorfer Chronik erstmals ein gewisser Ulrich Christ als Betreiber eines Gasthauses erwähnt. Nachdem die folgenden Jahrhunderte ein regelmäßiger Wirte-Wechsel stattfand, kam es 1835 zum Verkauf des Grundstücks. In diesem Jahr taucht auch zum ersten Mal der Name Schuhbauer auf. So wurde der Hof wohl zuerst von einem Johann Dobmair aus Nörting und kurz darauf von Josef Schuhbauer, Zehetmair-Sohn von Allershausen, gekauft, der dann Theres Retzer heiratete. Diese wiederum stammt vom eingegangen Peckinger Hof, von dem früher im Nebenzimmer ein Bild hing.

 

Laut einer Beschreibung aus dem Jahre 1621 kann man sich das Anwesen wie folgt vorstellen: Eine neue zwiegäckige von Holz erbaute Behausung mit Schindeln eingedeckt, dabei ein Tanzhaus. Dahinter eine Stallung auch mit Schindeln, hinter dem Haus ein Weiherl, Backofen und Schweinestall.

1846

Geburt von Clement Schuhbauer, der aus Schweig bei Erding stammt

1876

In diesem Jahr setzt Schuhbauers Chronik als Kirchdorfer Wirte-Familie offiziell ein. Denn Clement Schuhbauer, der Ururgroßvater des jetzigen Wirts Benedikt III., übernimmt den Oberwirt

1883

Geburt von Sebastian Schuhbauer

1906

Sebastian Schuhbauer hat ab sofort beim Oberwirt das Sagen

1936

Die Tenne fällt einer Feuersbrunst zum Opfer und wird im gleichen Jahr wieder aufgebaut (Die Grundmauern bilden noch heute die Basis der aktuellen Tenne)

1944

Benedikt I. heiratet und übernimmt damit den Oberwirt

26.8.1946

Geburt von Benedikt II.

1955

Sebastian stirbt in der Gaststube. Als die Gäste sich wundern, warum der Wirt im Ruhestand nicht wie sonst üblich bei ihren Gläsern nachschenkt, merken sie erst, dass er am Nebentisch einen Schlaganfall erlitten hat. Der damals neunjährige Benedikt II. hat den Tod seines Großvaters in der Gaststube selbst miterlebt

1956

Die Landwirtschaft, noch vor der Metzgerei und des Gasthofs, das wichtigste Standbein der Schuhbauers, wird an die Familie Rausch verpachtet

1971

Die Stallungen an der Westseite (also zur Straße nach Schweitenkirchen hin) des damals noch klassisch aufgebauten Viereckhofs brennen nieder – im gleichen Jahr gibt der Pächter die Landwirtschaft auf

22.5.1976

Heirat von Christine und Benedikt II., der damit auch den Oberwirt übernimmt

1976

In der Tenne finden erste Veranstaltungen statt, darunter traditionelle Weißwurstessen und Feiern mit dem Fußballverein und den Verkehrsbetrieben

2.11.1976

Geburt von Claudia Schuhbauer

16.5.1979

Geburt von Benedikt Schuhbauer

1.1.1982

Geburt von Silvia Schuhbauer

1983

Benedikt I. stirbt

1985

Der Anbau an der Westseite erfolgt, zunächst wird dieser als Privatwohnung genutzt, später werden darin die Büroräume untergebracht ebenso wie die Schlachterei, deren Gebäude zuvor auf dem Areal des jetzigen, Kastanien umsäumten Biergartens stand

1986

Benedikt II. beginnt mit der Aufzucht von Galloway-Rindern – von der Lokalpresse als „lebende Rasenmäher im Ampertal“ tituliert

April 2006

Benedikt III. kehrt nach Ausbildung und Lehrjahren in den eigenen Betrieb zurück

1.1.2007

Gemeinsam mit Schwester Claudia lenkt Benedikt III. nun die Geschicke des Kirchdorfer Traditionsgasthauses

14.7.2007

Claudia Schuhbauer heiratet Frank Kantenwein

Januar 2008

Silvia Schuhbauer kehrt in den elterlichen Betrieb zurück und kümmert sich in erster Linie um den Service

Mai 2008

Die Tenne wird von Grund auf renoviert und modernisiert

8.8.2008

Geburt von Leopold, Sohn von Claudia und Frank Kantenwein

29.8.2012

Geburt von Arthur, dem zweiten Sohn von Claudia und Frank Kantenwein

6.3.2013

Geburt von Mia Magdalena, Tochter von Julia Rogner und Benedikt Schuhbauer

November 2012

Benedikt Schuhbauer beginnt mit seiner Kochschule und bereitet vor treuen Kunden ausgewählte Schlemmertipps zu

Oktober 2012

Start der Showtime-Reihe mit Auftritten populärer bayerischer Künstler in der Tenne

2007

Das Special Sushi Meets Weißwurst wird zum ersten Mal veranstaltet